About

Druckfrischester Text, die Gestaltung folgt in Kürze! Können wir uns für den Moment darauf einigen, dass du gnädig darüber hinweg siehst?! Dankeschön 🙂

Hey, ich bin Romana!

Gäb’s ein Wort, das mich beschreibt, wäre das: "Creambitionate (Creative, Ambitious, Passionate)".

In Berufstiteln: Marketing- und Designprofi, Zumba-Trainerin und Outdoor-Abenteurerin.* Und Gründerin der She’s on Fire Society.

*außerdem die wohl schlechteste Digitale Nomadin aller Zeiten und Hauptfigur im Song “Small Talk” – den ein irischer Pop-Musiker über unseren gemeinsamen Pub-Crawl in Dublin geschrieben hat (aber das ist eine andere Geschichte …)

Ich habe über 10 Jahre Design-Erfahrung und über 100 Tanzchoreos erstellt.

Nach dem Grafikdesign-Studium habe ich als Designerin überall gearbeitet: Vom Wine Label Design für den Winzer im Seewinkel bis zur In-House-Grafikerin für die internationale Werbeagentur The Brand Floor mit Blick aus dem 14. Stock der Wiener Skyline (die Sonnenuntergänge über der alten Donau waren der Hammer!).

Nebenher war ich 6 Jahre lang als Zumba- und Personal-Fitness-Trainerin aktiv. Ich habe zudem Fitnesskurse und Bewegungs-Workshops für verschiedene Institutionen entwickelt (z.B. Grüner Kreis, PH-Wien, USI Wien). Aus dieser Zeit stammen meine über 100 Tanzchoreos.

So schön diese Fitness- und Design-Zeit auch war, mich hat die “glitzernde” Werbewelt nie fasziniert. Ich konnte mir nicht vorstellen 40 Jahre lang dem trendigsten Design hinterherzujagen oder an Fitnesscenter gefesselt zu sein.

Mein Herz schlägt für Abenteuer und Entwicklung, ich war immer auf der Suche nach mehr Freiheit, mehr Flexibilität, mehr Freude, mehr Sinn, mehr Gesundheit, mehr Selbstbestimmung … – ich wollte die Lücke schließen zwischen flexiblem Lifestyle und professionellem Business. Jeden Tag aufzustehen und sich den neuen Herausforderungen zu stellen, das bedeutet für mich “to be on fire”.

Das war der Beginn der She’s on Fire Society (so nenne ich meine Community)

2015 auf einer 3-monatigen Backpacking-Tour in Indien gegründet. Seit damals habe ich zahlreiche Entrepreneurs im deutschsprachigen Raum beim Aufbau ihrer Website und Brand unterstützt. Und Workshops zu diesen Themen gehalten – online und offline, z.B. bei Dr. Janna Scharfenberg, Michaela Dyck oder auf der DNX in Berlin.

 

She’s on Fire ist nicht nur Name, sondern Programm! 

In der She’s on Fire Society dreht sich alles um das Thema “Passionate Entrepreneurship”.

Ich wünsch mir, dass so viele Menschen wie möglich ihre Leidenschaft zum Beruf machen – aber nicht nur als Hobby, sondern als profitables Business. Damit du dein Leben aktiv gestalten und gut davon leben kannst (und nicht nur von einem Hamsterrad ins nächste springst, so wie ich es anfangs getan habe).


Wenn du dich für Marketing, Design und Business-Strategien interessierst, bist du hier genau richtig! 

Meine Leidenschaft ist Entrepreneure dabei zu unterstützen, sich effektiv zu vermarkten – ohne dabei wie ein aufdringlicher Teppichverkäufer zu klingen. Die Verbindung von Persönlichkeit, Marketing und Design ist meine Leidenschaft.


Mit einem feinem Auge für Strategie und Style helfe ich dir herauszustreichen, was dich von anderen abhebt und deine K’s wie Kunden, Konto, Karma, … füllt. Ganz ohne Agentur-Schicki-Micki-Slang oder wer-ist-die-Trendigste-Gehabe.


In der She’s on Fire Society erfährst du, wie du …

  • deine Website vom verstaubten Museum zum charmanten 24/7 Verkaufs-Tool umfunktionierst (das Schweizer-Messer unter den Websites)

  • Texte schreibst, die klingen wie du – ohne Nervenzusammenbruch

  • dein Business effektiv vermarktest, ohne 24/7 auf Social Media sein zu müssen (es gibt Wichtigeres als stundenlang für das beste IG Foto zu posen)



Branding, Copywriting, Kundengewinnung, (Online-)Marketing-Tools, Produktivität, Planung, etc. sind keine Raketenwissenschaft – nur leider bringt uns das niemand bei. Und schon gar nicht in einer leicht verständlichen Sprache.

Meine Leidenschaft ist dieses Wissen in leicht anwendbare Schritte umzuwandeln. In einer für Solopreneurs verständlichen Sprache (ohne fancy Marketing-Slang (der sich zwar nicht immer umgehen lässt, aber sich hier in Maßen hält, versprochen)).

Ich sehe es als meine Mission, die Lücken schließen – zwischen EPUs Und Marketing/Designwelt.

Mein Ziel ist, dich zum Creative-Director deiner Marke zu befördern … und zwar so, dass du mit 20 % Aufwand, 80 % des Erfolgs erzielst – du hast ja schließlich auch noch andere Dinge zu tun … richtig?!

Help yourself, nobody will come!

Wissen ist Macht. Aber Wissen alleine ist nutzlos. Du musst dieses Wissen auch anwenden. Und zwar an jedem einzelnen, verdammten Tag. Wir sind im Business oft dazu verleitet, abzuwarten: Bis dieser eine wichtige Anruf kommt, dieser tolle Auftrag plötzlich aufpoppt oder wie von Zauberhand 1000e Interessenten via Website Schlange stehen.

Ich garantiere dir: Das wird nicht passieren! Es wird nicht plötzlich der Ritter auf dem weißen Rosse um die Ecke schießen, der alle Probleme in Luft auflöst. Es liegt in deiner Hand, genau dafür zu sorgen. Alles Nötige zu tun, damit dein Traum heute Realität wird. Der wichtigste Faktor in deinem Business bist DU. Als Solopreneur muss man nicht nur in einem Gebiet gut sein, sondern in vielen.

Ich glaube auch nicht an eine One-Size-Fits-it-all-Magic-Pill. Ich bin auch keine Bloggerin, die über das Bloggen bloggt, deren einziges Geschäft es ist, das Bloggen zu unterrichten. Knoten im Hirn? Eben, ich auch!


I’m not your guru!

In der She’s on Fire Society dreht sich alles um die Entwicklung von persönlichen Skills (z.B. Produktivität, authentisches Auftreten, strategisches Denken). Es geht darum unternehmerisches Know-How in klar-anwendbare (actionable)Schritte zu übersetzen.

Das einzig was wirklich in einem Business zählt ist: Deine Fähigkeiten/Skills zu entwickeln und damit echte Ergebnisse für deine Kunden zu schaffen … anstatt ständig dem neuesten heißen Scheiß nachzuhecheln (wie du merkst, bin ich schon etwas länger in der Szene und habe einige Strategien und Guru’s kommen und gehen sehen).

Laufend gibt neue Gurus oder Strategien “die du jetzt unbedingt machen musst, um nicht dein Geschäft zu verlieren … .“ Gleichzeitig ist für viele Online-Business das Versprechen vom schnellen Reichtum. Lass dich davon nicht stressen oder unter Druck setzen. Keines diese Business’ wurde in einer Woche gebaut. Es dauert viel mehr Jahre, um dorthin zu kommen.

Ich gebe nicht vor, dass es leicht ist ein Unternehmen aufzubauen. Es gibt auch keine Garantie auf Erfolg. 80 % überstehen die ersten Jahre nicht, der Weg ist lang und steil. Entrepreneurship ist kein Sprint, sondern ein Marathon.

  • Wirst du dabei ins Schwitzen kommen? JA.
  • Wird es Zeit kosten JA.
  • Wird es sich lohnen? OHH JA!

Ich stehe dafür, diese Challenges anzunehmen und daran zu wachsen. Building that damn muscles! Selbstständigkeit ist wie Achterbahnfahren – es geht ständig rauf und runter – wichtig ist dabei nur, den Ritt aus vollem Herzen zu genießen. Und weiterzumachen.

Herausforderungen machen dich stärker, schlauer und widerstandsfähiger. Wenn man Gipfel erreichen möchte, braucht’s am Berg wie im Business: Ausdauer, Beständigkeit, Training UND Erholung. Ruhephasen und Pausen sind mindestens genauso wichtig wie aktive Phasen. Man muss und darf die Feste auch so feiern, wie sie fallen! A Little Party Never Killed Nobody!

Mein größtes Erfolgsgeheimnis (und auch meine größte persönliche Challenge) ist: Don’t wait until you’re ready. Do it while you grow.

Ich war immer das Good-Girl

Eine Vorzeigeschülerin/-Angestellte, die nie bewusst davon geträumt hat, ihr eigener Boss zu sein. Nach dem Designstudium habe ich mich sofort in die Berufswelt gestürzt, ohne viel von der Welt gesehen zu haben. 

Gleichzeitig hat mich der unkonventionelle Lifestyle meiner nebenberuflichen Zumba-Karriere aus dem Hamsterrad gerissen. Wir verbringen so viel Lebenszeit mit Arbeiten, ich konnte mir nicht mehr vorstellen, diese in einem staubigen Büro “abzusitzen” – also habe ich gekündigt.

Etwas, das anfangs die geilste Lücke in meinem Lebenslauf war – mit Reisen nach Südafrika, Thailand und Indien – ist jetzt mein neuer Lifestyle (abgesehen davon, dass ich die schlechteste Digitale Nomadin der Welt bin, ich mag einfach mein Büro und meinen Drucker). 

Ich habe meine Selbstständigkeit mit Null Entrepreneurial Skills gestartet, dafür mit einer klaren Vision wie mein Leben aussehen sollte: 

Mich und andere Menschen zu ermutigen, an Herausforderungen zu wachsen und so viel Zeit wie möglich für Abenteuer, Outdoor und das Leben selbst zu haben. Ich verbringe soviel Zeit wie möglich draußen am Berg (Klettern, Bergsteigen, Skitouren, Mountainbiken, Eisklettern, …Hauptsache rauf!)

Mich hat nicht dieser eine Guru oder diese eine Strategie vorangebracht. Sondern kontinuierliches Lernen und über den Tellerrand schauen. Es braucht heutzutage keine Fachidioten oder 1000 Diplome. Es braucht die Fähigkeit, sich selber Skills anzueignen und diese einzusetzen. (Durch Corona lernen das momentan schon die Allerjüngsten, Stichwort Homeschooling)

Mich nervts, dass die wenigsten “Gurus” alle Punkte verbinden. Designer schauen nur auf Design. Texter nur auf Text. Marketer nur auf die neuesten Strategien – jeder kehr nur vor der eigenen Haustür. Niemand verbindet alle Punkte. Auch Corona hat uns gezeigt, wie wichtig es ist flexibel zu sein und schnell zu handeln.

Es braucht nicht “entweder-oder”. Sondern “sowohl-als-auch”:

  • Fundiertes Wissen + Moderne Arbeitsweise.
  • Offline + Online.
  • Menschen + Strategien.
  • Individuelle Beratung + Communities.
  • Herz + Hirn.
  • Spaß + Disziplin.
  • Aktivität + Erholung.

Die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Nur wenn du diese Punkte verknüpfst, bist du relevant, fit und gesund – für alle Schandtaten, die das Leben (und Business) so bereit hält. 

Ein ausgewogener Lifestyle und Freude am Tun, das ist einer der wichtigsten Werte hier in der She’s on Fire Society. Und genau so, hebst dich auch von der Masse ab.

Damit deinen Lesern von der ersten Sekunde an klar ist: She’s on Fire!

Schön, dass du hier bist!

Be on Fire,
Romana

PS.: Wenn du soweit gelesen hast – WOW, danke für dein Interesse! 

Ich denke, du bist dazu bestimmt She’s on Fire Insider zu werden. Melde dich hier an und erhalte E-Mails, die dein Marketing & Design erheblich besser machen. Außerdem gibt’s auch Geschichten aus dem Nähkästchen aber pssssst, sag’s nicht weiter.

PPS.:  Wenn du immer noch nicht genug hast – hier ein paar Fakten, aka unnützes Wissen über mich:

  • Ich liebe Uphills in allen Varianten (Mountainbike, Skitouren, …) – leider bin ich aber (noch) eine ziemliche Schisserin was das wieder runterkommen betrifft: Hallo Schneckentempo!
  • Mein verrücktester Job war eine 60-köpfige indische Reisegruppe quer durch Venedig – vom Bahnhof zum Markusplatz – zu führen. Und das als völlige Venedig-Anfängerin. Zum Glück kann ich gleichzeitig Karte lesen, Leute unterhalten, Wege finden, Touristen umrunden, Schäfchen zusammenhalten, … es ist keiner am Weg verloren gegangen.
  • Auf meiner Bucket-List stehen keine Städte oder Strände, sondern Outdoor-Abenteuer: Iglu-Übernachtung in Finnland, Polarlichter über dem Polarkreis, Skitour in Island vom Gipfel zum Meer, 300 m Eisfall “Mordor” klettern, norwegische Fjorde per Hurtigruten erkunden (mit dem Kajak habe ich schon einen befahren) – mir fällt gerade auf, ich bin sehr nördlich orientiert. Ich mag den Süden aber auch sehr gerne.
  • Ich habe 2018 in einem völlig verrückten 14-tägigen Intensivkurs den Segelschein FB2 gemacht und dabei einmal Mallorca umrundet.
  • Halbmarathon, Dirtrun, Fallschirmsprung, MTB-Uphill-Rennen – DONE.
  • 14 Jahre Klavierunterricht, mein Meisterstück war "Hochzeit auf Trollhaugen" von Edward Grieg. Ich war immer mehr für die dramatischen Stücke von Grieg und Co.
  • Zum Schluss was Praktisches: Ich kann Schneeketten legen und mit der Motorsäge umgehen. Aber wenn ich tanze, hältst du besser etwas Abstand, mein Signature-Move heißt: “Wildes Haareschwingen”.
  • Mein Guilty-Pleasure heißt Netflix + Amazon Prime.

E-Mails, die dein Marketing & Design erheblich besser machen 

Werde She’s on Fire Insider!